Thomas Schwellenbach

"Je besser ich mich kenne, desto besser sind die Voraussetzungen."

Hallo ich bin Thomas Schwellenbach...

Seit meinem siebten Lebensjahr fotografiere ich...

Seit meinem neunten Lebensjahr habe ich Kontakt mit "Energiearbeit"...

Seit meinem 14. Lebensjahr mit Theater/Improtheater...

Seit meinem 27. Lebensjahr bin ich Physiotherapeut...

Seit 2007 erinnere ich Menschen daran, wie einfach es war/ist präsent und in ihrem Potential zu sein. Dies halte ich als "Erinner mich" auf Bild fest.

Auf Grund meiner Farbenblindheit und Sehschwäche (10% Sehkraft), lasse ich mich nicht durch Äußerlichkeiten ablenken, sondern nehme die Person so ganzheitlich wie möglich wahr.

Die Portraits werden von mir in schwarz-weiß umgewandelt (so, wie ich sie sehe). Durch die "fehlende" Farbe ist es für die Person noch einfacher, ohne Ablenkung, sich wahrzunehmen.

Thomas Schwellenbach

Thomas Schwellenbach

1. Denken Sie bitte an die erste Situation zurück, in der Sie erfolgreich waren. Was kommt Ihnen als erstes in den Sinn?

Das Gefühl am "richtigen" Ort zu sein. Das zu machen, was mich und meine Umwelt erfüllt. Eine Bestätigung für das, was ich schon vorher in mir gespürt habe.

2 . Was ist Ihre Definition von Erfolg?

Meinen eigenen Weg immer wieder neu zu finden und zu gehen. Diesen mit Menschen teilen zu können und auch noch davon leben zu können.

3. Haben Sie sich für Ihren Erfolg an anderen Erfolgsmenschen orientiert? Wenn ja, an welchen?

Ich habe mich immer an den Menschen orientiert, die auch das Leben, was sie darstellen. Also Menschen, die in dem was sie tun, egal ob privat, auf der Bühne oder sonst wo, authentisch sind.

4. Welcher Gedanke motiviert Sie Ihr Ziel zu erreichen?

Hmm... Ehrlich gesagt, da ist ein Gefühl in mir, was mir ständig sagt, dass es einfach klappt. Dieses tritt immer dann auf, wenn ich meinen Verstand zur Ruhe kommen lasse und mich und die Schöpfung wieder anfange zu spüren.

5. Gibt es Personen, die Sie inspirieren? Wenn ja, welche sind dies?

Siehe Frage 3.

6. Welche Voraussetzungen müssen Ihrer Meinung nach geschaffen sein, um ein erfolgreiches Leben zu führen?

Seine eigenen Potentiale zu erkennen und vor allem anzunehmen. Die Bereitschaft immer wieder aufs Neue sich zu reflektieren und zu verbessern. Je besser ich mich kenne, desto besser sind die Voraussetzungen.

7. Welche Dinge würden Sie für persönlichen Erfolg opfern?

Ehrlich gesagt, so gut wie alles...

8. Haben Sie Angst, einmal nicht erfolgreich zu sein?

Die kommt auch immer wieder mal hoch, ja.

foto­gra­fiert von Tho­mas Schwellenbach

foto­gra­fiert von Tho­mas Schwellenbach

9. Wie gehen Sie mit Ängsten um, die im Bezug zum Erfolg stehen?

Aufhören zu denken, Sport machen, Yoga, Meditieren. Ich versuche mich dann immer wieder in meine Mitte zu bringen.

10. Wie gehen Sie mit Niederlagen um?

Einmal reflektieren, schauen was funktioniert hat und was nicht. Was hatte das Nichtfunktionieren mit mir zu tun!? Ändern, fertig! Oder mich, wenn es nichts zu verändern gibt, wieder an alles zu erinnern, was schon geklappt hat und mittlerweile zu wissen, dass es ja eh immer wieder weiter geht 😀

11. Wie können Sie sich in schweren Zeiten motivieren?

Ganz wichtig: Dinge tun, die einem Spaß machen!!! Und wieder mal aus den Gedanken aussteigen...

12. Welche Erfahrung/en hat/haben Sie in Ihrem Leben so geprägt, dass Sie unbedingt erfolgreich sein wollten?

Immer knappes Geld in der Familie. Das ständige Jammern von Menschen und das man ja eh nichts ändern kann...

13.Wen­den Sie gewisse Stra­te­gien an, um eine schwie­rige Ent­schei­dung zu treffen?

Alle und keine! Hihihi

14. Welchen Tipp würden Sie Menschen mit auf den Weg geben, die erfolgreich sein wollen?

Bleib du selbst und finde heraus wer du bist.

15. Welches ist Ihr größtes Erfolgsgeheimnis?

Dran bleiben...

Authentisch sein...

Auf die Rückmeldungen von Anderen achten, vor allem wenn sie dir etwas mitteilen, was du als "normal" oder ganz "einfach" erachtest, da liegt deine größte Stärke!

Annehmen, dass jeder sein Potential hat.

Tho­mas Schwellenbach

Tho­mas Schwellenbach

Vielen Dank Thomas

Wer mehr über Thomas Schwellenbach erfahren möchte, klickt einfach hier: